Schrift kleiner Schrift größer

Ortsverein Unna-Massen
 

Wetter-Online

 

OrtsvereinNeubaugebiet "Große Wiese"

Die Entwicklung auf dem ehemaligen Falkegelände ist baulich nahezu abgeschlossen. Als letzter großer Bauabschnitt wurde der Bereich des Mehrgenerationenwohnens realisiert. Für Massens Bevölkerungsentwicklung ist dies nach der Meinung des SPD-Ortsvereins ein Vorzeigegebiet. Die Rückmeldungen zeigen auch, dass die Menschen sich in der neuen Heimat wohlfühlen. Renate Nick, Ortsvereinsvorsitzende und stellvertretende Bürgermeisterin: „Ich fühle mich zurückversetzt zu meinem Beginn in Unna-Massen. Vor 30 Jahren habe ich mit meiner Familie einen ähnlichen Schritt nach Massen getan, wie diese Bürgerinnen und Bürger und diesen bis heute nicht bereut. Ich finde das neue Baugebiet in seiner Vielfalt der Wohnmöglichkeiten interessant und bin davon überzeugt, dass sich die neuen Bürgerinnen und Bürger in Massen genauso wohl fühlen werden, wie ich dies bis zum heutigen Tage tue“.




 

Veröffentlicht am 19.05.2014

 

OrtsvereinBürgermeistertreffen

Stelldichein der Bürgermeister

           am: 17. Mai 2014

           ab:  11:00 Uhr – 12:30 Uhr

           Ort: Platz vor der Bürgeramtsaußenstelle

                        – AWO-Treff Massen,  Unna-Massen, Massener Hellweg

   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

Veröffentlicht am 08.05.2014

 

OrtsvereinSonnenschule - Europaschule

Massener Schülerinnen und Schüler sind fit für Europa
Sonnenschule erneut als „Europaschule in Nordrhein-Westfalen“ ausgezeichnet

Gemeinsam mit Bürgermeister Werner Kolter, der stellvertretenden Bürgermeisterin Renate Nick und Ortsvorsteher Helmut Tewes feierte die Sonnenschule am 31. März 2014 ein großes Europafest. Im Forum der Sonnenschule war kein Sitzplatz mehr frei und so waren die Kinder Feuer und Flamme, als sie ihr internationales Programm mit Liedern, Tanz und Spielen zum Besten gaben.

Anlass für das Fest war die erneute Verleihung des Titels „Europaschule in Nordrhein-Westfalen“ durch Schulministerin Sylvia Löhrmann. „Eine tolle Auszeichnung, die im Jahr der Europawahl noch einmal deutlich zeigt, dass Unna längst in Europa angekommen ist“, so Werner Kolter. Dies bekräftigten auch die Kinder in ihrem „Europalied“: „Kleine Europäer rücken immer näher, immer näher aufeinander zu – wie ich und du, geh`n auf ihren Wegen sich ein Stück entgegen.“

Anfang 2008 hatte die Sonnenschule zum ersten Mal diesen Titel erhalten. Dafür, dass sie sich nun weiterhin „Europaschule“ nennen darf, waren vor allem die Schulpartnerschaften mit Grundschulen in Unnas Partnerstädten Palaiseau, Pisa und Ajka sowie in Lanchester, aber auch die gemeinsame Teilnahme an europäischen Comenius-Projekten ausschlaggebend. Die Sonnenschule beteiligt sich bereits seit 15 Jahren regelmäßig am Comenius-Projekt der Europäischen Union.

In regelmäßigen Schüleraustauschen und anderen Projekten lernen die Kinder, wie andere Eltern und Kinder in Europa leben und wie der Unterricht in den anderen Schulen abläuft. Ziel ist es dabei, den Kindern den europäischen Gedanken näher zu bringen. „Eine Europaschule zu sein, heißt für uns, mit den Kindern über den Tellerrand zu blicken und sie schon frühzeitig auf ein zukünftiges Leben in einem zusammenwachsenden Europa vorzubereiten“, sagt Schulleiterin Marita Eckmann.


 

Veröffentlicht am 08.05.2014

 

OrtsvereinFinnenlaufbahn - Sonnenschule

Nun ist es soweit, der Umbau der alten Sportstätte an der Sonnenschule in Unna-Massen in eine moderne Sportanlage ist vollendet.  Am 03. April 2014, 11:00 Uhr, strahlend blauer Himmel, strahlende Kindergesichter, begeisterte Sportlerinnen und Sportler, zufriedene Massener SPD Kandidaten.  Der SPD-Ortsverein Unna-Massen ist überzeugt, dass hier für den ehemaligen Ascheplatz die richtige Entscheidung über eine neue Nutzung getroffen wurde.  Die vorbildliche Zusammenarbeit zwischen Verwaltung, Sportverein, Schule und Kommunalpolitik hat dazu geführt, dass das gesamte Projekt innerhalb kürzester Bauzeit fertiggestellt wurde und ein weiterer Baustein des Sportstättenkonzeptes der Kreisstadt 2011-2015 umgesetzt ist. 1 Mio. Euro Baukosten waren veranschlagt, gute Verträge beim Sportstättenumbau mit den beteiligten Firmen und vor allen Dingen auch die Eigenarbeiten der Sportgemeinschaft Massen haben dazu beigetragen dass mit  945.000,00 Euro diese Maßnahme abgeschlossen werden konnte. Die Sonnenschule als direkter Nachbar und auch die Schillerschule freuen und sind sich einig, dass die Finnenbahn eine Bereicherung auch für den Schulsport ist.


 

Veröffentlicht am 26.04.2014

 

OrtsvereinKandidatentreff

 Am 02.05.2014 können Sie die Kandidatinen für den Wahlkreis 3 - Gudrun Friese-Kracht und für den Wahlkreis 4 - Brigitte Wass an der Kita  Emil-Bennemann-Str. von 15.30 - 16.30 Uhr treffen.  


 

Veröffentlicht am 26.04.2014